Bauphysik   Bauchemie   Feuchte / Salz / Schimmel   Umbau / Renovierung   Denkmal   Sachverständige 





































    
 
 

ib platz                  

Ingenieur- und Sachverständigenbüro  

Referenzprojekte

  • Kirche Astheim/Volkach a. Main, Diözese Würzburg                                         Sanierung nach Hochwasserschaden, Umstellung der ursprünglichen Konvektionsheizung auf Wandflächenheizung mit Zielsetzung u.a. Trockenhaltung und Verringerung des Energieverbrauchs. Bei    Hochwasser geringere kapillare Wasseraufnahme bei trockenem Wandquerschnitt und Verringerung des Energieverbrauchs/Unterhaltskosten.                                                                          Kaum Folgeschäden nach erneutem Hochwasser durch nur geringe Wasseraufnahme. Abgestimmte Verwendung von Putzen u. Anstrichen    Verringerung des Energieverbrauchs um ca. 65% (Vergleich vier Jahre vor- und nach der Sanierung) und geringe Wiederverschmutzung an den innenseitigen Wand- und Deckenoberflächen.
  • Kirche Zeuzleben, Diözese Würzburg                                                                   Austausch der ursprünglichen Warmluftheizung auf Wandheizsystem mit niedriger Vorlauftemperatur. Aufbau eines Nahwärmenetzes mit Grundschule, Kindergarten und Feuerwehrhaus; Alleinversorgung durch die Heizungsanlage der Grundschule unter Einbindung von Pufferspeichern.                                                                   Deutlich verringerte Energieverbrauchswerte (auch für die Grundschule durch Pufferspeicher) und geringe Oberflächenverschmutzung i. d.   Kirche durch Umstellung des Heizsystems.
  • Kirche Greußenheim, Diözese Würzburg                                                            Umstellung der Kirchenheizung von Warmluftheizung auf Wandheizung, Anschluss an ein kommunales Nahwährmenetz
  • Katholische Kapelle der Universitätsklinik Würzburg                                         Ergänzung der vorhandenen elektrischen Bankheizung auf Wandheizung unter Einbeziehung von thermischen Blenden für den Chorbereich. Zielsetzung vorrangig eine Verbesserung des Raumklimas und die thermische Grundversorgung über die Wandheizung; die elektrische Bankheizung dient lediglich der Spitzenversorgung   bei sehr niedrigen Außentemperaturen.                                                                          Die Krankenhauskapelle wird, begründet durch den Besuch u.a. von Patienten, mit höheren Innenraumtemperaturen betrieben.
  • Katholische Kirchen Theilheim, Diözese Würzburg                                                         Die Kirchenheizung wurde im Rahmen einer Generalsanierung auf Wandheizung umgestellt. Wärmeerzeugung über die gemeinsame Heizungsanlage mit dem Pfarrzentrum. Eine deutliche Verbesserung des Raumklimas und des Energieverbrauchs wurde erreicht. Die innenseitige Oberflächenverschmutzung ist deutlich geringer als beim Betrieb mit der ursprünglichen Warmluftheizung.
  • Ehemalige Spitalkirche in Schwandorf, Oberpfalz                                                          Die ehemalige Spitalkirche wies schwere Feuchte- und Schimmelschäden insb.  im Sockelbereich auf. Zusätzlich eingetragenes Tausalz aus der direkt anliegenden Straße/Winterdienst und regelmäßige Hochwasser belasteten das Gebäude. Im Rahmen einer Komplettsanierung wurde die Heizung auf Wandheizung umgestellt und derart konzipiert, dass auch eine dauerhafte Trockenhaltung erreicht wurde. Eine Nutzungsbedingte Lüftungsanlage wurde ebenfalls installiert.                            Die  Spitalkirche dient heute der Stadt Schwandorf als Veranstaltungshalle für Trauungen, Ausstellungen und Vorträge. Ein Verbindungsgebäude an die Stadtverwaltung wurde im Rahmen der Beauftragung mit in die Bearbeitung bezüglich Wärme- und Klimasteuerung übernommen.
  • Maria-Schnee-Kirche in Kleinochsenfurt/Ochsenfurt, Diözese Würzburg          Erstellung eines Gutachtens zur Feuchtebelastung im Sockelbereich u.a. mittels eines Monitorings über Raumklima und Nutzungseinfluss durch Lüftung u. Gottesdienste; Ausarbeitung zur Möglichkeit eine thermische Sanierung durch Erstellung einer Nahwärmeversorgung durch Nutzung der Wärmeerzeugungsanlagen der kirchlichen Nachbargebäude im Sinne einer wirtschaftlichen Lösung und späteren Betriebsweise.

 

s. auch unter den anderen Unterpunkten, i.d.R. sind die Projekte übergreifend bearbeitet ... 

für eine konkrete Anfrage schicken Sie uns bitte eine mail oder rufen Sie an ...

(s. unter Kontakt)